Die dänische Kleinstadt Lökken liegt in Nord-Jütland, in der Jammerbucht, direkt an der Nordsee. Derzeit leben 1566 Einwohner in der Stadt.

Besonders bei deutschen Urlaubern ist Lökken sehr beliebt und die zahlreichen Ferienhäuser, besonders in der Hauptsaison, immer gut gebucht.

Als Urlaubsziel hat Lökken vieles zu bieten.

Die Hauptattraktion des Ortes ist zweifellos die direkte Lage an der Nordsee und der sehr schöne Bade-Sandstrand, der südlich der Mole von einer Dünenkette geprägt wird.

Nördlich der Mole und des kleinen Flusses, beginnt die sehr malerische Steilküste und es befinden sich dort auch zahlreiche gut erhaltete deutsche Bunkeranlagen aus dem zweiten Weltkrieg, in die man zum Teil auch hineingehen kann.

Bei einem Strandspaziergang in Richtung der Rubjerg Knude, kann man neben weiteren, von der Küste abrutschenden Bunnkern, auch die Steilküste bewundern, die aus eiszeitlichen Ablagerungen entstand und die aus, in Dänemark einzigartigen, isostatisch aufgeschuppten Schollen besteht.

Interessante Ausflugsziele, in der unmittelbaren Umgebung der Stadt sind zum Beispiel die Wanderdüne Rubjerg Knude und das Kloster von Børglum.